Tangerine Dream - The Sessions III (Pink Vinyl)


1 Minuten Lesezeit

Tangerine Dreams Livekonzerte waren in ihrer 1970er Hochphase improvisierte Klangerlebnisse, die mit geringem oder gar keinem Bezug auf ihre ebenfalls esoterischen Hitalben Abend für Abend anders klangen. In den 1980ern konkretisierte sich ihr Sound zu erkennbaren Strukturen, wodurch die Band Soundtrack-Erfolge für einige der grössten Filmproduktionen des Jahrzehnts (Risky Business, Firestarter, Near Dark, Thief, Sorcerer) erzielen konnte. Heutzutage kehren die bestehenden Mitglieder Thorsten Quaeschning, Ulrich Schnauss, Paul Frick (Brandt Brauer Frick) und Hoshiko Yamane zur Improvisationsmethode der frühen Tage zurück und spielen Livesessions als Konzert oder per Stream, von denen die besten Aufnahmen in der "Sessions" Albenserie erscheinen, die im Herbst 2020 mit Vol. II und III fortgesetzt wird. Beide neuen Veröffentlichungen wurden vom prämierten Vinyl-Toningenieur Miles Showell (The Beatles, Queen, ABBA, Amy Winehouse, The Rolling Stones, The Who, Lana Del Rey, Dido, Underworld) in den Londoner Abbey Road Studios gemastered.