Emeka Ogboh - Beyond The Yellow Haze


1 Minuten Lesezeit

Beyond The Yellow Haze ist die Debüt-Veröffentlichung des nigerianischen Sound- und Installationskünstlers Emeka Ogboh auf Ostgut Tons Sublabel A-TON. Ogboh überlagert in dem Album subtile Elemente aus elektronischer Ambient- und Dance-Musik mit Field Recordings der Stadt Lagos – ein Ergebnis seiner zunehmenden Auseinandersetzung mit elektronischer Musik seit seinem Umzug nach Berlin vor sechs Jahren. Ein Wechsel zwischen musikalischer Akzentuierung und atmosphärischem Wirbel, ein synthetisches Kaleidoskop aus Bässen und Polyrhythmen: Ogboh kreiert in Beyond The Yellow Haze ein atonales Orchester aus Hupen, Motorgeräuschen, Soundsystemen, Verkaufsgesprächen auf Bürgersteigen und diversen Klangartefakten der Danfo-Busbahnhöfe in Lagos. Das unberechenbare Resultat ist einerseits unverortbar, andererseits ortsgebunden. Es lässt sich als rhythmische Aufarbeitung einer weit entfernten Erinnerung der nigerianischen Metropole beschreiben – ein Prinzip, das er auch in Bezug auf seine Sound-Installation Ayilara für den Berghain-Dancefloor im Rahmen der Ausstellung STUDIO BERLIN anwendet. Die Musik von Beyond The Yellow Haze war ursprünglich Teil seiner Einzelausstellung No Condition Is Permanent, die 2018 in der Galerie Imane Farès gezeigt wurde, welche Ogboh als gestempelte und signierte Künstlerausgabe selbst herausbrachte. Beyond The Yellow Haze wird auf A-TON als 2x12'' LP auf schwarzem Vinyl und digital veröffentlicht.